Lausanne HC



Der Lausanne Hockey Club wurde 1922 gegründet und zählt somit zu den ältesten Eishockeyklubs in der National League. Seit der Saison 2013/14 spielen die Waadtländer wieder in der höchsten Schweizer Liga. Mit der Übernahme des amerikanischen Milliardärs Ken Stickney, welcher viel Geld in den Klub investiert, wollen die Lausanner zu einem Spitzenteam reifen und den ersten Meistertitel der Geschichte holen.

Der LHC bestreitet seine Heimspiele vorübergehend in der Ersatzhalle Malley 2.0. Auf die Saison 2019/20 soll allerdings der Umzug in die Vaudoise Aréna, die 10’000 Zuschauer fassen kann, stattfinden.