16 Spieler verletzt - Playout-Bestrafung oder Zufall? Was haben die ZSC Lions mit ihren Spielern gemacht?

Es war von Anfang erwartet worden, dass die ZSC Lions die Playouts nicht in Vollbesetzung antreten werden. Junge Spieler sollen erste Erfahrungen in der höchsten Eishockeyliga sammeln und einfach einmal ins kalte Wasser geworfen werden. Deshalb kamen in den bisherigen drei Playout-Partien folgende Nachwuchstalente der GCK Lions zum Einsatz: Yannick Brüschweiler (19), Willy Riedi (20), Alexander Braun (22), Justin Sigrist (19), Kaj Suter (21). Dazu erhielten die jungen Mattia Hinterkircher (24), Roger Karrer (22), Tim Berni (19), Raphael Prassl (21) und Marco Miranda mehr Eiszeit.

Andere renommierte Spieler wie Denis Hollenstein oder Simon Bodenmann waren überzählig - oder wie nun herauskommt, verletzt. Die ZSC Lions haben heute einen neuen Medical Report veröffentlicht. Darauf stehen sage und schreibe 16 Spieler. Es ist fast die halbe Mannschaft, abgesehen von Robert Nilsson gibt es keine Langzeitverletzten.

Kaum vorstellbar, dass sich fünfzehn Spieler zufälligerweise zum selben Zeitpunkt verletzt haben. Da stellt sich natürlich die Frage, ob der gute Arno Del Curto nach dem Verpassen der Playoffs seinen Spielern etwas Feuer unter dem Hintern gemacht hat. Was auch immer die gut bezahlten «Stars» machen mussten, die Bestrafung für das Verpassen der Playoffs muss wirklich hart gewesen sein.

Komischerweise gehen die Verletzungen von Kopf bis Fuss, alle Spieler haben über etwas anderes zu klagen. Vielleicht war es auch der Ruf der Ferien, der zu etwas Schmerzen geführt hat. Denn diese Saison ist für die Lions so oder so nicht mehr zu retten.

day to day

  • Jérôme Bachofner - Muskelzerrung Oberschenkel 

  • Roman Cervenka - Rücken-/Gesässprellung 

  • Patrick Geering - Verdacht auf Hirnerschütterung 

  • Fabrice Herzog - Muskuläre Verletzung 

  • Denis Hollenstein - Fussgelenkprellung 

  • Kevin Klein - Nackenverletzung 

  • Reto Schäppi - Muskuläre Verletzung 

  • Dave Sutter - Muskelfaserriss 

Saisonende

  • Roman Wick - Lendenwirbelsäulenverletzung

  • Victor Backman - Knieverletzung/Innenband 

  • Chris Baltisberger - Fingerverletzung 

  • Severin Blindenbacher - Muskelansatzteilriss Adduktoren, Innenbandzerrung Knie 

  • Simon Bodenmann - Knöchelfraktur 

  • Fredrik Pettersson - Lendenwirbelsäulenverletzung

  • Robert Nilsson - Gehirnerschütterung

  • Lukas Flüeler - Lendenwirbelsäulenverletzung


Leser-Kommentare




Anzeigen: