23 Spieler für erste WM-Vorbereitungsphase aufgeboten

Am Mittwoch, 13. April 2022 startet die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft in Basel ihre Vorbereitung für die Weltmeisterschaft in Finnland. Nationaltrainer Patrick Fischer hat das Aufgebot für die erste Vorbereitungswoche mit zwei Testspielen gegen Frankreich bekanntgegeben.

Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft um Headcoach Patrick Fischer rückt am kommenden Mittwoch in Basel ins Trainingscamp ein. In der ersten Woche stehen neben Trainings auch zwei Testspiele gegen Frankreich auf dem Programm. Das erste Spiel findet am Karfreitag, 15. April 2022 um 20 Uhr in Megève (F) statt, das zweite am Ostersonntag, 17. April 2022 um 15.30 Uhr in der St. Jakob-Arena in Basel.

Wichtige Standortbestimmung

Für die erste Vorbereitungswoche hat Headcoach Patrick Fischer 23 Spieler aus denjenigen Clubs der National League aufgeboten, die in den Playoffs nicht mehr im Einsatz sind. Darunter befinden sich mit Nathan Vouardoux (SC Rapperswil-Jona Lakers) und Joshua Fahrni (SC Bern) zwei Spieler, die noch kein Länderspiel für die A-Nati gespielt haben. Der erfahrenste Spieler im Kader ist Romain Loeffel (HC Lugano) mit 105 Länderspielen.

«Nach den Olympischen Spielen wollen wir nun die Mannschaft verjüngen. Die Spieler, die wir in den letzten vier Jahren aufgebaut haben, sollen den neuen Kern der Mannschaft bilden. Auf diesen Prozess freue ich mich sehr», kommentiert Patrick Fischer seine Überlegungen zur aktuellen Kaderliste. In den verbleibenden Wochen bis zum Start der WM will er seinem Team den letzten Schliff verpassen. «Die Testspiele gegen Frankreich, Deutschland und Lettland sind wichtige Standortbestimmungen», so Fischer, «und dass wir an den Beijer Hockey Games teilnehmen können, ist für uns ein absoluter Glücksfall!»

Aufgebot WM-Vorbereitung Woche 1 (13. bis 17. April 2022)

Torhüter: Melvin Nyffeler (SC Rapperswil-Jona Lakers), Philip Wüthrich (SC Bern)

Verteidiger: Santeri Alatalo (HC Lugano), Michael Fora (HC Ambri-Piotta), Lukas Frick (Lausanne HC), Andrea Glauser (Lausanne HC), Roger Karrer (Genève-Servette HC), Simon Le Coultre (Genève-Servette HC), Romain Loeffel (HC Lugano), Nathan Vouardoux (SC Rapperswil-Jona Lakers)

Stürmer: Christoph Bertschy (Lausanne HC), Nando Eggenberger (SC Rapperswil-Jona Lakers), Joshua Fahrni (SC Bern), Jason Fuchs (Lausanne HC), André Heim (HC Ambri-Piotta), Luca Hischier (EHC Biel-Bienne), Ken Jäger (Lausanne HC), Mike Künzle (EHC Biel-Bienne), Marco Miranda (Genève-Servette HC), Damien Riat (Lausanne HC), Noah Rod (Genève-Servette HC), Tristan Scherwey (SC Bern), Calvin Thürkauf (HC Lugano)




Anzeigen: