Mit acht neuen Gesichtern - 29 Spieler im Aufgebot für die letzte WM-Vorbereitungswoche

Im Hinblick auf die 2019 IIHF Ice Hockey World Championship in der Slowakei bestreitet die Schweizer Herren A-Nationalmannschaft am Freitag, 3. (Herisau) und Samstag, 4. Mai (Weinfelden) zwei Testspiele gegen Lettland. Headcoach Patrick Fischer hat sein Aufgebot für die letzte WM-Vorbereitungswoche in der Ostschweiz bekanntgegeben.

Nach dem Trainingscamp in der Westschweiz mit zwei Testspielen in Sierre und Genf gegen Frankreich (6:0, 3:4 n.V.) steht für die Schweizer Herren A-Nationalmannschaft die letzte Vorbereitungswoche im Hinblick auf die 2019 IIHF Ice Hockey World Championship in der Slowakei auf dem Programm. Die Schweizer Auswahl weilt dafür im Kanton Thurgau, wo sie am Wochenende zwei Testspiele gegen Lettland bestreitet. Headcoach Patrick Fischer hat nun sein Aufgebot für die kommende Woche bekanntgegeben.

Nicht mehr im Kader der Nationalmannschaft stehen Torhüter Gauthier Descloux (Genève-Servette HC), die Verteidiger Christian Marti (ZSC Lions) und Yannick Rathgeb (Bridgeport Sound Tigers, AHL) sowie die Stürmer Jason Fuchs (EHC Biel-Bienne) und Samuel Walser (HC Fribourg-Gottéron). Neu dazu stossen mit Roman Josi und Yannick Weber von den Nashville Predators zwei Spieler aus der NHL. Ebenfalls stehen Leonardo Genoni, Gaëtan Haas, Simon Moser und Tristan Scherwey von Schweizermeister SC Bern sowie Raphael Diaz und Lino Martschini von Playoff-Finalist EV Zug neu im Aufgebot. Verteidiger Jonas Siegenthaler erhält aufgrund einer Verletzung keine Freigabe von der Organisation der Washington Capitals.

Am Mittwochnachmittag, 1. Mai absolviert die Schweizer Nationalmannschaft von 16.00 bis 17.30 Uhr ein öffentliches Training in der Eishalle Güttingersreuti in Weinfelden – Fans, Bevölkerung und Interessierte sind herzlich dazu eingeladen. Am Freitag, 3. Mai (Herisau, 20.15 Uhr) und am Samstag, 4. Mai (Eishalle Güttingersreuti Weinfelden, 18.30 Uhr) trifft die Schweiz auf Lettland. 

Das Aufgebot für das Trainingscamp in Weinfelden:

Torhüter (3): Reto Berra (HC Fribourg-Gottéron), Leonardo Genoni (SC Bern), Robert Mayer (Genève-Servette HC).

Verteidiger (10): Raphael Diaz (EV Zug), Michael Fora (HC Ambrì-Piotta), Lukas Frick (Lausanne HC), Joël Genazzi (Lausanne HC), Andrea Glauser (SCL Tigers), Roman Josi (Nashville Predators, NHL), Samuel Kreis (EHC Biel-Bienne), Romain Loeffel (HC Lugano), Janis Moser (EHC Biel-Bienne), Yannick Weber (Nashville Predators, NHL).

Stürmer (16):  Andres Ambühl (HC Davos), Alessio Bertaggia (HC Lugano), Christoph Bertschy (Lausanne HC), Kevin Fiala (Minnesota Wild, NHL), Gaëtan Haas (SC Bern), Nico Hischier (New Jersey Devils, NHL), Grégory Hofmann (HC Lugano), Denis Hollenstein (ZSC Lions), Philipp Kurashev (Québec Remparts, LHJMQ), Lino Martschini (EV Zug), Simon Moser (SC Bern), Marco Müller (HC Ambrì-Piotta), Vincent Praplan (Springfield Thunderbirds, AHL), Damien Riat (EHC Biel-Bienne), Noah Rod (Genève-Servette HC), Tristan Scherwey (SC Bern).


Leser-Kommentare