AHL Roundup - Drei Schweizer mit Chancen auf die Playoffs

Für Vincent Praplan und Calvin Thürkauf wird die Saison vermutlich bald zu Ende sein. Yannick Rathgeb, Jonas Siegenthaler und Tobias Geisser haben im Kampf um die Playoffs gute Chancen.

Vincent Praplan: 27 + 1 Spiele, 4 Tore, 12 Assists

Vor seinem Trade zu den Springfield Thunderbirds (Farmteam der Florida Panthers) hatte Vincent Praplan in seinen zwei letzten Spielen mit den San Jose Barracudas noch zwei Tore vorbereitet. In seiner neuen Umgebung bestritt Praplan bisher ein Spiel, war allerdings noch nicht auf dem Skorerblatt zu finden und handelte sich eine Strafe ein. Die Thunderbirds werden im Gegensatz zu den Barracudas nicht mehr die Playoffs erreichen, auch wenn Praplan nun voll aufblühen würde.

Ob Praplan in der kommenden Saison weiterhin in Amerika beschäftigt sein wird, ist immer noch offen. Zuletzt wurden immer wieder Gerüchte um eine Rückkehr in die Schweiz zu Bern laut. Allerdings wird sich dies erst nach Ende der Saison zeigen.

Yannick Rathgeb: 25 Spiele, 4 Tore, 5 Assists

Nur drei von möglichen neun Einsätzen bestritt Yannick Rathgeb in den vergangenen drei Wochen. Dabei sammelte er einen Assist bei einem 4:3 Sieg nach Verlängerung. In den beiden anderen Partien wies er jeweils eine Minus-1-Bilanz auf. Seine Bridgeport Sound Tigers stehen auf dem zweiten Platz ihrer Division und werden ziemlich sicher in den Playoffs vertreten sein.

Der 23-jährige Verteidiger hat zwar noch einen Vertrag für die kommende Saison bei den New York Islanders, so richtig überzeugen konnte er allerdings noch nicht. Eine Rückkehr in die Schweiz scheint deshalb noch nicht ausgeschlossen zu sein.

Jonas Siegenthaler: 23 Spiele, 2 Tore, 2 Assists

Jonas Siegenthaler hat nach seiner Rückstufung zu den Hershey Bears viel Eiszeit sammeln können. Acht der neun Spiele mit Siegenthaler haben die Bears seit seiner Rückkehr gewonnen, weshalb sie sich nach dem schwachen Saisonstart doch noch auf Playoff-Kurs befinden. Der 21-jährige Verteidiger hat mit zwei Toren ebenfalls seinen Beitrag dazu geleistet.

Verletzt sich niemand bei den Washington Capitals, ist ein erneuter Call-Up nicht in Sicht.

Tobias Geisser: 32 Spiele, 1 Assist

Durch die Rückkehr von Siegenthaler steht Tobias Geisser wieder ein zusätzlicher Konkurrent vor der Nase. Er kam deshalb nur zu drei von neun Spielen, die mit ihm allesamt gewonnen wurden.

Calvin Thürkauf: 18 Spiele, 1 Tor

Seit dem 26. Dezember hat Calvin Thürkauf kein Spiel mehr bestritten. Er ist vermutlich verletzt.

Seinen Cleveland Monsters läuft es ebenfalls nicht wie gewünscht. Sie müssen die Playoff-Träume vermutlich begraben.


Leser-Kommentare




Anzeigen: