Andres Ambühl hält Davos die Treue

Andres Ambühl und der Hockey Club Davos bleiben sich treu, die beiden Parteien verlängern um zwei Jahre bis 2021.

Andres "Büeli" Ambühl ist Captain, Antreiber, Identifikationsfigur und schweizweit einer der beliebtesten Sportler. Umso mehr war es für den HCD eine der priorisierten Pendenzen, mit dem Davoser Urgestein eine Vertragsverlängerung für die nächsten Jahre abzuschliessen.

Andres Ambühl gab sein Debüt im Jahr 2000 in der 1. Mannschaft, nachdem er zuvor alle Juniorenstufen beim HCD durchlaufen hatte. Bis 2009 gewann er mit Davos vier Meister- und einen Spengler Cup-Titel. Aufgrund der gezeigten Leistungen, wurde er im Mai 2009 nach neun Saisons beim HCD von den New York Rangers unter Vertrag genommen, kam aber ausschliesslich in der American Hockey League zum Einsatz. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz schloss er sich 2010 den ZSC Lions an und gewann 2012 seinen persönlich fünften Meistertitel. Im Sommer 2012 kehrte Andres Ambühl nach Davos zurück, wo er in der Saison 2014/15 den HCD als Captain zu seinem sechsten Meistertitel führte.

Auch International gehört Ambühl zu den erfolgreichsten Spielern im Schweizer Eishockey. An vierzehn Weltmeisterschaften und vier olympischen Spielen vertrat er die Schweiz, in insgesamt 252 Länderspielen erzielte er 111 Punkte und gewann an der Weltmeisterschaft 2013 die Silbermedaille.


Leser-Kommentare