Andrew Miller verlässt Fribourg und wechselt in die KHL

Nach nur einer Saison in der Schweiz wechselt Andrew Miller in die KHL zu den Kunlun Red Stars.

Miller stiess im vergangenen Sommer als grosses Versprechen, das sich in der NHL zwar nie durchsetzen konnte, in der AHL aber fast einen Punkt pro Spiel sammelte, von Nordamerika zum HC Fribourg-Gottéron. Die Erwartungen konnte der 30-jährige Flügelspieler nur teils erfüllen. Mit 27 Punkten aus 40 Spielen war er zwar der beste Ausländer Fribourgs nach Punkten pro Spiel, trotzdem schien man von ihm mehr erwartet zu haben.

Beim chinesichen Klub Kunlun Red Stars sucht Miller nun in der KHL seine nächste Herausforderung ausserhalb seiner Heimat.


Leser-Kommentare




Anzeigen: