Auch der EHC Biel mit roten Zahlen

Covid19-bedingter Saisonabbruch verursachte negatives Jahresergebnis.

Mit dem vorzeitigen Saisonabbruch und damit verbunden deutlichen Ausfällen im Ticketing, Hospitality, Sponsoring sowie in der Stadiongastronomie resultierte ein Verlust von CHF 282‘622. Der Jahresumsatz konnte dennoch um 4.5% auf CHF 17.5 Millionen gesteigert werden. Für die neue Saison kann zurzeit noch kein finales Budget vorgelegt werden, da weiterhin unklar bleibt, wie viele Zuschauer an den Spielen zugelassen sein werden. Es ist aber mit einer deutlichen Reduktion des Budgets in siebenstelliger Höhe zu rechnen. 

Verwaltungsrat bleibt unverändert
Alle 5 bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates haben sich zur Wiederwahl gestellt und wurden einstimmig von der GV bestätigt. Der Verwaltungsrat der EHC Biel Gruppe setzt sich somit weiterhin wie folgt zusammen: Patrick Stalder (Co-Präsident), Stéphanie Mérillat (Co-Präsidentin), Ueli Schwarz (Delegierter des VR), Thomas Steffen (Mitglied) und Thomas Weder (Mitglied).




Anzeigen: