Auf den Knien: So schön leitet Claude Giroux den Treffer ein

Claude Giroux gehört zu den besten Stocktechniker der NHL. Gegen die Columbus Blue Jackets musste er dabei nicht einmal auf den Schlittschuhen stehen. 

Als die Philadelphia Flyers in der 51. Minute ihr Powerplay aufstellen wollten, spielte Travis Konecny die Scheibe hoch zu Claude Giroux. Allerdings kam der Pass nicht besonders präzise, sodass sich Giroux enorm strecken musste und gar auf die Knie fiel. Dadurch erwischte er den Puck noch knapp. 

Doch anstatt direkt wieder aufzustehen oder den Puck weiterzuspielen, zog er auf den Knien gleich drei Gegenspieler zu sich. Dabei behielt er die nötige Ruhe und kontrollierte den Puck mit seiner ausgezeichneten Technik. Da die Verteidigung nun völlig ausser Position stand, spielte er den Pass zurück zu Konecny, der zu Jakub Voracek querlegte. Voracek hatte dann aus spitzem Winkel keine Probleme mehr, den Puck am Torhüter vorbei ins Netz zu schiessen.

 

Ein Grossteil des Tores gehörte natürlich Claude Giroux, der in dieser Saison etwas unter seinem Wert in Sachen Skorerpunkte geblieben war. In solchen Szenen sind zweite Assists vollkommen gerechtfertigt. 




Anzeigen: