Aurelien Marti wechselt zu Fribourg

Der Waadtländer Verteidiger ist kommende Saison ein Drache. 

Der vom Lausanne Hockey Club ausgebildete Aurélien Marti (24) unterschreibt beim HC Fribourg-Gottéron einen Einjahresvertrag. Der Verteidiger lief mit dem LHC erstmals in der Saison 2014/2015 in der National League auf. Nach einem Aufenthalt in der Swiss League bei Red Ice Martigny und Langenthal kehrte Marti zum SC Bern (mit dem er Schweizer Meister wurde) in die höchste Spielklasse zurück.  

Der 190 cm große und 92 kg schwere Linkshänder wird im Rahmen des Sommertrainings zur ersten Mannschaft stossen.


Leser-Kommentare