Bereits acht NHL-Spieler verzichten auf die Playoffs

Ab dem 1. August sollen in der NHL die Stanley Cup Playoffs starten. Doch einige Spieler haben ihrem Klub mitgeteilt, nicht dabei sein zu wollen. 

Als erster Spieler zog sich Travis Hamonic von den Calgary Flames zurück. Auch der Schweizer Sven Bärtschi von den Vancouver Canucks, der ins erweiterte Kader gezählt hätte, verzichtet auf die Playoffs. 

In der vergangenen Nacht meldeten sich sechs weitere Spieler, die auf die Playoffs verzichten werden. Dabei handelt es sich um Mike Green (Edmonton Oilers), Karl Alzner (Montréal Canadiens), Roman Polak (Dallas Stars), Lias Andersson (New York Rangers), Steven Kampfer (Boston Bruins) und Zach Trotman (Pittsburgh Penguins). 




Anzeigen: