Biel leiht Otso Rantakari vom HCD aus

Der EHC Biel vermeldet, dass sich Anssi Salmela am Mittwoch einer Operation unterziehen muss, nachdem er sich den Wangenknochen gebrochen hat. Er fällt wie befürchtet vier Wochen aus.

Als Ersatz hat der EHCB per sofort Otso Rantakari vom HC Davos ausgeliehen. Der Verteidiger bleibt mindestens bis am 31. Januar in Biel.

Der 26-jährige Finne stand in dieser Saison in 26 Spielen für die Davoser im Einsatz, erzielte dabei acht Tore und bereitete zwölf weitere vor.

Genauere Infos vom HC Davos:

Am Montagabend reiste der finnische Verteidiger ins Seeland, bereits heute Dienstagmorgen bestreitet er seine erste Trainingseinheit bei den Seeländern.

In den letzten Tagen hatte HCD-Sportchef Raeto Raffainer verschiedene Optionen für Rantakari geprüft. Der Finne war zuletzt fünf Mal überzählig, nachdem Magnus Nygren sich von seiner schweren Knieverletzung komplett erholt hatte. Da Nygren und Rantakari beides Verteidiger mit Offensivdrang, einem starken Distanzschuss und Stärken im Powerplay sind, "macht es nur bedingt Sinn, sie gemeinsam auflaufen zu lassen", so Raeto Raffainer.

Gemäss Leihvertrag steht Rantakari bis zum Cupfinal am 2. Februar fix im Kader des EHC Biel, danach hat der HCD die Möglichkeit, den Verteidiger bis zur Transferdeadline am 15. Februar bei Bedarf wieder zurückzubeordern. "Für uns ist das eine wichtige Absicherung, sollte sich einer unserer Import-Spieler in den nächsten Wochen verletzen", so Raffainer.




Anzeigen: