Biel zieht für die kommende Saison drei Nachwuchstalente in die erste Mannschaft

Beim EHC Biel wird es in der kommenden Saison einige Veränderungen im Kader geben. Die Abgänge der Stürmer Julian Schmutz (Tigers), Marco Pedretti und Dominik Diem (beide ZSC) werden kompensiert von Anton Gustafsson (Tigers) und Luca Cunti (Lugano). In der Verteidigung soll Stefan Ulmer den abwandernden Marco Maurer ersetzen. 

Die Abgänge werden dementsprechend gut kompensiert. Trotzdem schaut Biel schon in Richtung Zukunft. Wie Sportchef Martin Steinegger gegenüber dem Journal du Jura bestätigt hat, werden in der kommenden Saison gleich drei Nachwuchsspieler in die erste Mannschaft integriert. Dabei handelt es sich um die Stürmer Gilian Kohler und Simon Wüest, sowie den Verteidiger David Prysi. Alle drei haben den Jahrgang 2000, welcher auch in der kommenden Saison noch bei den Elite-Junioren spielen dürfte.

Kohler hatte die Saison in der WHL gestartet und ein Spiel absolviert, bevor er zu seinem Jugendverein zurückkehrte. Mit den den Elite A-Junioren spielte er 27 Partien, in denen ihm sechs Tore und 23 Assists gelangen. Bei Ajoie kam er gegen Saisonende leihweise zu elf Einsätzen (5 T/ 2 A). Zudem debütierte er in einem Spiel mit dem EHC Biel in der National League.

Wüest absolvierte die Saison ebenfalls mit den Elite A-Junioren. Dort sammelte in 39 Einsätzen neun Tore und 15 Assists. Für zwei Spiele wurde er von Biel aufgeboten.

Prysi verbrachte einen Grossteil der Saison mit La Chaux-de-Fonds in der Swiss League. Er kam zu 38 Einsätzen sowie einem Tor und einem Assist. Mit den Elite A-Junioren stand er 18 Mal im Einsatz und erzielte zwei Tore und bereitete fünf vor.


Leser-Kommentare




Anzeigen: