Champions Hockey League - Änderung der Qualifikationskriterien

CHL - Qualifikation

Ab nächster Saison ändern sich die Qualifikationskriterien für die Champions Hockey League. Bisher qualifizierten sich der Sieger und der Zweite der Regular Season. Ebenfalls waren später auch der Meister und der zweite Playoff-Final Teilnehmer qualifiziert. Ab kommender Saison gilt dann eine neue Reihenfolge. Nach dem Meister werden die Teams anhand ihrer Platzierung in der Qualifikation ausgewählt.

So soll der Regular Season nochmals mehr Gewicht gegeben werden. Ebenfalls will man die Kriterien für die Fans und die Medien einfacher gestalten.

CHL League Ranking

Doch wer bestimmt, wie viele Startplätze eine Liga bekommt? Das entscheidet das CHL League Ranking. Dadurch werden die Leistungen der Teams aus den jeweiligen Ligen automatisch berechnet. Je bessere Resultate die Teams liefern, desto mehr Plätze bekommt dann die jeweilige Liga. Speziell bleibt aber, dass die sechs Gründerligen immer auf den ersten sechs Plätzen platziert bleiben. Um auch noch die früheren Leistungen ins Gewicht zu nehmen, zählen die letzten vier Saisons jeweils zu 100, 75, 50 und 25 Prozent, während die aktuellste natürlich zu 100 Prozent verrechnet wird.

In der aktuellen Tabelle liegt die Schweiz hinter Schweden auf Platz 2. In den bisherigen vier Runden hat man sowohl Tschechien als auch Finnland überholen können.


Leser-Kommentare