Champions Hockey League: Das sind die Paarungen für die erste Runde

Gestern wurden die Paarungen für die erste Runde der Champions Hockey League 20/21 ausgelost.

Der EV Zug hat dabei den härtesten Brocken erhalten. Die Innerschweizer treffen auf das schwedische Spitzenteam Skelleftea AIK, das in den letzten Jahren stets um den schwedischen Meistertitel gespielt hat.

Mit den Vienna Capitals hat der HC Davos ebenfalls einen ansprechenden Gegner erhalten. Die Capitals sind eines der Spitzenteams in der EBEL.

Auch der EHC Biel trifft auf eine Mannschaft aus der EBEL. Die Seeländer messen sich mit dem HC Bolzano aus Italien, der in der vergangenen Spielzeit Qualifikationssieger der EBEL geworden ist.

Der HC Genf-Servette trifft auf das deutsche Überraschungsteam der letzten Saison, die Straubing Tigers. Diese haben die DEL überraschend auf den dritten Platz beendet und sich so die Teilnahme an der CHL gesichert.

Das vermeintlich schwächste Los haben die ZSC Lions erhalten. Sie treffen auf das dänische Sønderjyske Vojens.

Alle Paarungen der ersten Runde der Champions Hockey League 20/21. (CHL)




Anzeigen: