Claude Paschoud bleibt zwei weitere Jahre beim HC Davos

Der Davoser Claude Paschoud verlängert seinen Vertrag beim HCD um 2 Jahre.

Der Verteidiger Claude Paschoud ist mit seinen 25 Jahren der dienstälteste HCD- Verteidiger. Seit seinem Debüt anfangs 2013 hat der 193 cm grosse und 93 kg schwere  Einheimische 309 Meisterschaft-, 13 Spengler Cup-, 13 Swiss Ice Hockey Cup- und 24 Champions Hockey League-Partien in Blaugelb absolviert.  

Inzwischen ist Paschoud längst vom Junior zum Führungsspieler in der Davoser Defensive gereift, dies zeigt auch die aktuelle Statistik. Der gebürtige Davoser hat in den bisherigen  Meisterschaftspartien in dieser Saison mit 19.5 Minuten (253 Minuten/13 Spielen) am meisten Eiszeit (Time on Ice) aller HCD-Verteidiger gespielt. 

Für Sportchef Raeto Raffainer ist es besonders erfreulich, wenn ein Spieler wie Claude, der beim HCD den ganzen Nachwuchs durchlebt hat, sich weiter zu seinem Heimatclub bekennt: «Claude Paschoud hat sich in den letzten Jahren zu einem begehrten Schweizer Verteidiger entwickelt. Dass Claude weiter beim HCD verteidigen wird, zeigt seinen Charakter, der sich durch Loyalität und Bodenständigkeit auszeichnet». 

Claude Paschoud ist sehr zufrieden, dass die Vertragsverlängerung unkompliziert und schnell abgeschlossen werden konnte. 

«Als ich 19 Jahre alt war, gab mir der Club die Chance, meinen Traum vom Beruf Hockeyspieler zu verwirklichen. Der HCD ist für mich mehr als ein Arbeitgeber, er ist ein Teil meines Lebens. Ich bin stolz, weiterhin für «meinen» Club zu spielen».


Leser-Kommentare




Anzeigen: