Damien Riat mit starkem Auftritt und erstem Tor für die Washington Capitals

Während in den meisten europäischen Ligen bereits die ersten Spiele absolviert worden sind, hat in der NHL erst jetzt die Vorbereitungsphase begonnen. Im ersten Testspiel mit den Washington Capitals machte der Schweizer Damien Riat eine sehr gute Figur.

Die Washington Capitals traten im ersten Testspiel gegen die Chicago Blackhawks gleich mit zwei Schweizern an. Neben Damien Riat stand auch Jonas Siegenthaler im Aufgebot. 

Der 22-jährige Riat, der 2016 in der vierten Runde gedraftet worden war, erzielte gleich den ersten Treffer der Partie. Er würgte die Scheibe vor dem Gehäuse ins Tor. Auch beim zweiten Treffer stand der Schweizer am Ursprung. Im Powerplay setzte er seinen Gegner unter Druck und checkte ihn an die Bande, so dass die Capitals in erneuten Puckbesitz kamen. Es erfolgte der Querpass und das Tor zur 2:1-Führung.

Es wäre gar noch mehr drin gelegen für Riat. In der eigenen Zone luchste er seinem Gegenspieler den Puck und startete einen 2 gegen 1 Konter. Er spielte den Pass auf seinen Mitspieler, doch dieser wusste nichts mehr damit anzufangen und lief hinters gegnerische Tor.

Alles in allem ein sehr guter Auftritt Riats, der sich damit sicherlich bei den Capitals für ein weiteres Testspiel empfohlen hat.

Luca Sbisa, der erneut ein Tryout bei den New York Islanders absolviert, durfte sich ebenfalls in die Torschützenliste eintragen. Yannick Weber sammelte für die Nashville Predators einen Assist.


Leser-Kommentare




Anzeigen: