Das Kader für die U18-WM der Frauen steht

Florence Schelling, Headcoach des Frauen U18-Nationalteams, hat 23 Spielerinnen für die WM Ende Jahr in der Slowakei und das WM-Vorbereitungscamp in Zuchwil aufgeboten. Das Team startet am 26. Dezember gegen Tschechien ins WM-Turnier in Bratislava.

Am kommenden Freitag, 20. Dezember, startet die Frauen U18-Nationalmannschaft von Swiss Ice Hockey in ihre WM-Mission. Nach dem Vorbereitungscamp in Zuchwil von Freitag bis Sonntag reist das Team von Headcoach Florence Schelling an Weihnachten nach Wien und von dort weiter Richtung Bratislava. In der Slowakei findet dann vom 26. Dezember bis 2. Januar die Weltmeisterschaft der höchsten Division der Stufe Frauen U18 statt. Die Schweizerinnen treffen in der Gruppenphase auf Tschechien, Gastgeber Slowakei und Schweden. Die Mannschaft von Florence Schelling bezwang erst kürzlich Anfang Monat am Vier-Nationen-Turnier in Vierumäki Gruppengegner Tschechien überraschend mit 3:1.

Die Schweiz tritt die WM mit einem Kader von 23 Spielerinnen an, darunter drei Torhüterinnen, acht Verteidigerinnen und zwölf Stürmerinnen. Mit Laura Zimmermann (Bomo Thun), Sinja Leemann (Rapperswil-Jona) und Lara Christen (SC Langenthal) befinden sich drei Spielerinnen im Aufgebot, die zuletzt bereits vermehrt auch zu Einsätzen in der Frauen A-Nati gekommen sind. Jüngste Spielerin im WM-Kader ist die erst 14-jährige Verteidigerin Alessia Bächler (ZSC Lions).

Headcoach Florence Schelling wird im Vorbereitungscamp in Zuchwil und an der WM in der Slowakei von Frauen-Nati Headcoach Colin Muller assistiert.

Das WM-Aufgebot der U18-Frauen

Torhüterinnen (3): Margaux Favre (2005, HC Fribourg-Gottéron), Caroline Spies (2002, EHC Basel), Monja Wagner (2003, Pikes EHC Oberthurgau).

Verteidigerinnen (8): Nele Bachmann (2003, EHC Winterthur), Alessia Bächler (2005, ZSC Lions), Lara Christen (2002, SC Langenthal), Julina Gianola (2002, HC Davos), Sinja Leemann (2002, SC Rapperswil-Jona Lakers), Alina Marti (2004, SC Langenthal), Timea Messerli (2002, SC Lyss), Lisa Poletti (2004, HC Lugano).

Stürmerinnen (12): Sara Bachmann (2002, EHC Winterthur), Anouk Besson (2002, EHC Winterthur), Annic Büchi (2005, EHC Winterthur), Mara Frey (2002, HC Seetal), Nora Harju (2003, EHC Wetzikon), Emma Ingold (2002, SC Lyss), Zoe Merz (2002, EV Dielsdorf-Niederhasli), Noor Salzgeber (2003, HC Davos), Ladina Staub (2002, Pikes EHC Oberthurgau), Jade Surdez (2004, HC La Chaux-de-Fonds), Aurela Thalmann (2003, HC Innerschwyz), Laura Zimmermann (2003, Dragon Thun).


Leser-Kommentare




Anzeigen: