Das vierte Roundup der AHL und NCAA

HockeyInfo macht das vierte Roundup der AHL und der NCAA.

AHL (American Hockey League)

Sven Bärtschi (38 Spiele, 11 Tore + 29 Assists)

Die Vancouver Canucks wollten Sven Bärtschi vor der Trade Deadline zu einer anderen NHL-Organisation traden. Doch es fand sich einfach kein Abnehmer. Deshalb verbrachte der 27-jährige Stürmer die vergangenen Wochen weiterhin in der AHL und erzielte in sechs Spielen drei Tore und sammelte vier Assists.

Calvin Thürkauf (47 Spiele, 9 Tore + 16 Assists)

Für viele Schweizer Fans kam der Call-Up von Calvin Thürkauf in die NHL vor etwa einer Woche überrachend. Doch der 22-jährige Schweizer war zuvor einer der besten Spieler der Cleveland Monsters. Auch wenn vier Tore und vier Assists in elf Spielen nicht überragend erscheinen, ist Thürkauf mit seiner Physis (188 cm und 96 kg) enorm wichtig für seine Mannschaft. Deshalb durfte er verdientermassen erstmals NHL-Luft schnappen.

Philipp Kurashev (31 Spiele, 5 Tore + 11 Assists)

Erst vor wenigen Tagen hatte Philip Kurahsev nach zweimonatiger Verletzungspause sein Comeback gegeben. In den zwei Spielen sammelte er allerdings keine weiteren Skorerpunkte.

Gilles Senn (24 Spiele, 90.7 % Fangquote)

In den letzten Wochen zeigte sich Gilles Senn Spiel in ausgezeichneter Form. In sieben Spielen wies er insgesamt eine Fangquote von 94.8 Prozent auf und führte die Binghamton Devils zu sechs Siegen. Zudem feierte er am 9. Februar seinen ersten Shutout in Übersee.

Nicolas Müller (24 Spiele, 3 Tore + 5 Assists)

Sowohl aus Sicht der Michigan State University als auch aus Sicht von Nicolas Müller verliefen die vergangenen Wochen nicht besonders erfolgreich. Während sein Team sechs der acht Spiele verlor, sammelte der 20-jährige Schweizer nur einen Assist.

Matthew Verboon (24 Spiele, 1 Tor + 5 Assists)

Obwohl es der Colgate University ebenfalls nicht wie geschmiert lief, konnte Matthew Verboon immerhin kleine persönliche Erfolge feiern. In sechs Spielen legte der 20-jährige Schweizer vier Tore auf.

Evan Tschumi (11 Spiele, 1 Tor + 2 Assists)

Nachdem Evan Tschumi längere Zeit nicht mehr zum Einsatz gekommen war, absolvierte er nun wieder drei Spiele hintereinander. Dabei erzielte er gleich sein erstes Saisontor und legte auch noch einen Treffer auf. 

Ashton Stockie (21 Spiele, 3 Assists)

Mittlerweile spielt Ashton Stockie regelmässig bei der Mercyhurst University, allerdings haben seit dem letzten Roundup in elf Spielen nicht mehr gewonnen. Der 20-jährige Schweizer konnte dies ohne einen einzigen Skorerpunkt ebenfalls nicht verhindern.




Anzeigen: