Davos löst den Vertrag mit Robert Mayer auf

Der ursprünglich auf vier Jahre befristete Arbeitsvertrag zwischen dem HC Davos und Goalie Robert Mayer wird im gegenseitigen Einvernehmen auf Ende dieser Saison 2021/22 aufgelöst. 

Der Bündner Robert Mayer stiess auf die Saison 2020/21 von Genf-Servette zum HC Davos und absolvierte 27 Spiele für Blaugelb. Sowohl in der Qualifikation wie auch in den Pre-Playoffs der Saison 2020/21 stand der schweizerisch-tschechische Doppelbürger für den HCD zwischen den Pfosten. Seit dem 23. September 2021 und vorläufig bis Ende Januar 2022 ist der 32-Jährige an die SCL Tigers ausgeliehen.

Robert Mayer und der Hockey Club Davos haben sich nun auf eine Vertragsauflösung per Ende dieser Saison 2021/22 geeinigt. Der HCD freut sich, dass diese für beide Parteien befriedigende Lösung gefunden werden konnte. 




Anzeigen: