Davos verlängert mit Headcoach Christian Wohlwend

HCD-Headcoach Christian Wohlwend bleibt beim Hockey Club Davos der Chef an der Bande. Der Club und Wohlwend haben sich auf einen neuen 2-Jahres-Vertrag bis Ende Saison 2022/23 geeinigt.

Der 44-jährige Engadiner Christian Wohlwend ist seit 2019 Cheftrainer in Davos und hatte nach der Ära Del Curto in den letzten zwei Saisons wesentlichen Anteil am sportlichen Neuaufbau beim HC Davos. Nachdem er, zusammen mit seinem Trainerteam, in der vergangenen Saison die 1. Mannschaft aus dem Tabellenkeller auf den hervorragenden dritten Tabellenplatz geführt hatte, bewies Wohlwend auch in der momentan äusserst schwierigen Saison, dass er ein Team erfolgreich führen kann.

Für HCD-CEO Marc Gianola sind es nicht nur die sportlichen Resultate der letzten beiden Saisons, die für eine Vertragsverlängerung mit Wohlwend gesprochen haben: «Die erfolgreichen letzten zwei Jahre, sowie der eingeschlagene positive Weg, verdient eine Verlängerung des Arbeitsverhältnisses. Dazu wollen wir beim HCD Kontinuität auf den wichtigsten Positionen, damit die vordefinierte Sportstrategie, mit jungen Schweizer Spielern einen neuen starken Kern zu bilden, weiter vorangetrieben werden kann. So will der HCD in Zukunft an die grossen Erfolge der Vergangenheit anknüpfen».

Christian Wohlwend freut sich auf die Zukunft beim HC Davos: «Ich bin dem HCD dankbar, dass er mir vor zwei Jahren als junger Schweizer Trainer diese Chance als Headcoach gegeben hat. Nun können wir mit dem Kern der Mannschaft und all den Neuverpflichtungen, von denen ich viele bereits aus der U20-Nationalmannschaft kenne, ein neues starkes Team mit Schweizer Führungsspielern aufbauen. Auf diese Aufgabe freue ich mich sehr».




Anzeigen: