Davos verpflichtet Matej Stransky und holt Jesse Zgraggen

Der HC Davos verpflichtet den Stürmer Matej Stransky vom tschechischen Meister HC Ocelari Trinec und der Verteidiger Jesse Zgraggen wechselt vom EV Zug nach Davos. 

Mit dem 27-jährigen Matej Stransky gelingt es dem HCD eine starke Offensivkraft zu verpflichten. Der 188 cm grosse und 98 Kilogramm schwere Tscheche bewies seine Qualitäten schon in mehreren Top-Ligen. In den letzten beiden Saisons sammelte Stransky für Trinec in 118 Spielen satte 112 Punkte. Mit seinen 38 Toren trug er in der soeben beendeten Saison 2020/21 einen grossen Anteil zum Gewinn des Meistertitels von Trinec in der tschechischen Extraliga bei. 
Neben über 60 KHL-Partien für Severstal Cherepovets war der Hüne zuvor auch in der AHL über vier Jahre mit 134 Punkten in 312 Spielen ein sicherer Wert für die Texas Stars – dem Farmteam der Dallas Stars. Bei der NHL Franchise aus Dallas wurde Stransky 2011 in der sechsten Runde gedraftet. Ein Einsatz in der NHL blieb ihm bisher aber verwehrt. 
Mit dem HC Ocelari Trinec nahm Stransky 2019 auch am Spengler Cup teil. In fünf Spielen gelangen ihm dabei drei Punkte und erst im Finale mussten sich die Tschechen damals dem Team Canada geschlagen geben. 
Matej Stransky wird beim HCD in den kommenden Saisons das Offensivspiel bereichern und mit seiner Power für viel Wasserverdrängung sorgen. Er unterschrieb beim HC Davos einen Zweijahresvertrag. 

Jesse Zgraggen hatte bereits Mitte vergangener Saison 13 Partien als Ausleihe vom EV Zug im HCD-Dress absolviert. Nun wechselt der Kanadier mit Urner Wurzeln mit einem Einjahres-Vertrag fix nach Davos. Der 27-Jährige ist in Kanada aufgewachsen, besitzt aber einen Schweizer Pass. Zgraggen spielte bis 2014 in Nordamerika, ehe er in die Schweiz, zuerst zum HC Ambri-Piotta und nach vier Saisons zum EV Zug wechselte, mit denen er im Moment im Playoff-Final steht.




Anzeigen: