Davos verpflichtet Robert Mayer

Der HC Davos verpflichtet auf die Saison 2020/21 mit einem 4-Jahres-Vertrag Torhüter Robert Mayer von Genève-Servette HC.

Der 30-jährige Bündner Robert Mayer hat in seiner bisherigen Karriere viel Erfahrung in den 
verschiedensten Hockeykulturen sammeln können. Nach seinem ersten Profi-Engagement in der 2. Bundesliga in Deutschland und beim EHC Kloten wurde Mayer 2007 beim CHL Import Draft ausgewählt. Daraufhin entschied er sich für einen Wechsel nach Nordamerika und absolvierte in der QMJHL und der AHL rund 230 Spiele. In dieser Zeit stand er auch mehrmals als Backup-Torhüter der Montreal Canadiens kurz vor einem Einsatz in der NHL. 2014 wurde Mayer von Genève-Servette HC verpflichtet, wo er seither in 227 NL-Spielen mit einem SVS von über 91% überzeugte.

HCD-Sportchef Raeto Raffainer begründet die Verpflichtung Mayers mit der angespannten Situation auf dem Schweizer Torhütermarkt: «Stand heute sind wir mit unseren beiden Torhütern Joren van Pottelberghe und Sandro Aeschlimann sehr zufrieden, Sie haben einen massgeblichen Anteil daran, dass der HCD zurzeit an der Spitze der NL-Tabelle mitspielen darf. Als Sportchef muss ich aber mittelfristig planen. Die Situation auf dem Torhütermarkt wird sich bereits Ende dieser Saison entscheidend verändern. Mit Robert Mayer hatten wir jetzt die Chance, einen Schweizer Top-4-Torhüter ohne Vertrags-Austiegsklausel zu verpflichten, der uns damit für die nächsten Jahre auf dieser wichtigen Position Stabilität gibt. Die Möglichkeit, einen Torhüter von diesem Format zu verpflichten, wird es in ein oder zwei Jahren wohl nicht mehr geben. Deshalb mussten wir diese Chance, Robert Mayer zu verpflichten, jetzt nutzen.»

Mit welchem Goalie-Duo der HCD in die nächste Saison startet, ist zurzeit noch offen. Raeto 
Raffainer betont: «Stand heute habe ich lieber drei Torhüter als nur einen.»


Leser-Kommentare




Anzeigen: