Der EV Zug hat einen neuen Assistenten gefunden

Der Schwede Klas Östman kommt als Assistant Coach von Linköping nach Zug.

Nachdem sich Stefan Hedlund im Mai aus familiären Gründen überraschend für die Rückkehr nach Schweden entschieden hat, ist das Coaching Trio beim Zuger National League-Team wieder komplett: Der 40-jährige Schwede Klas Östman unterschrieb beim EVZ einen Zweijahresvertrag als Assistant Coach. Er folgt damit dem Weg von EVZ Head Coach Dan Tangnes, neben dem er bereits von 2015 bis 2018 in Linköping an der Bande stand. „Klas ist ein hervorragender Ausbildner mit langjähriger Erfahrung im Nachwuchsbereich und bei den Profis. Dass Dan seine Qualitäten kennt und die beiden schon drei Jahre erfolgreich zusammengearbeitet haben, hat natürlich auch für diese Lösung gesprochen“, ist Sportchef Reto Kläy von seiner Wahl überzeugt.

Wie Dan Tangnes hat auch Klas Östman seine Aktivkarriere in jungen Jahren beendet und sich früh für eine Trainerkarriere entschieden. Von 2004-2013 war er im Nachwuchs von Leksands und Linköping tätig, von 2013-2019 betreute er als Assistant Coach die Profis von Frölunda Göteborg und Linköping. Klas Östman ist verheiratet, wird demnächst zum zweiten Mal Vater und disloziert noch im Juni in die Zentralschweiz.

Somit steigt der EVZ mit Head Coach Dan Tangnes (Vertrag bis 2021) und den Assistant Coaches Josh Holden (Vertrag bis 2020) und Klas Östman (Vertrag bis 2021) in die National League-Saison 2019/2020.


Leser-Kommentare




Anzeigen: