Die Aufgebote für das NHL All-Star Game 2019 (inklusive Roman Josi)

In der Nacht auf Sonntag findet um 2:00 Schweizer Zeit das traditionelle All-Star Game der NHL statt. Mit Roman Josi ist zum insgesamt vierten Mal ein Schweizer vertreten. Hier sind die Aufgebote der vier Divisions.

Mark Streit war im Jahr 2009 der erste Schweizer, er an einem All-Star Game teilgenommen hatte. 2011 hatte Jonas Hiller und 2016 Roman Josi ebenfalls die Ehre, an dem traditionellen Event eingeladen zu sein. In diesem Jahr wurde Josi zum zweiten Mal unter die besten Eishockeyspieler der Welt gewählt. Der Captain der Nashville Predators wird wie alle anderen auch bereits in der Nacht auf Samstag um drei Uhr Schweizer Zeit bei den NHL All-Star Skills Competition auf dem Eis stehen. Dort werden die Spieler in verschiedenen Disziplinen antreten: schnellster Spieler, härtester Schuss, genauster Schuss, stickhandling usw.

In der Nacht auf Sonntag (2:00 Uhr) wird dann im Heimstadion von Timo Meiers San Jose Sharks das All-Star Game 2019 ausgetragen. Das Format bleibt dasselbe wie in den letzten Jahren. In den zwei Halbfinals treffen die beiden Divisions aus einer Conference aufeinander (Metropolitan vs. Atlantic; Central vs. Pacific). Die beiden Sieger kämpfen im Final um die All-Star Game Trophy. In jedem Spiel werden zwei Halbzeiten à 10 Minuten und je drei Spielern ausgetragen. Für Action ist also gesorgt, ist das Spiel bei 3-gegen-3 doch etwas vom besten im Hockey.

Das Aufgebot der Metropolitan Division

F Sebastian Aho, CAR

F Cam Atkinson, CBJ

F Mathew Barzal, NYI

F Sidney Crosby, PIT

F Claude Giroux, PHI

F Kyle Palmieri, NJD

D John Carlson, WSH

D Seth Jones, CBJ

D Kris Letang, PIT

G Braden Holtby, WSH

G Henrik Lundqvist, NYR

Das Aufgebot der Atlantic Division

F Jack Eichel, BUF

F Nikita Kucherov, TBL

F Auston Matthews, TOR, Captain

F Jeff Skinner, BUF

F David Pastrnak, BOS

F Steven Stamkos, TBL

F John Tavares, TOR

D Thomas Chabot, OTT

D Keith Yandle, FLA

G Jimmy Howard, DET

G Andrei Vasilevskiy, TBL

In der Metropolitan Division fehlt natürlich ein grosser Name: Alexander Ovetchkin. Dieser hat sich in seinem gehobenen Alter (33) entschieden, sich eine Auszeit zu gönnen und sich auf den Klub zu konzentrieren. Aber auch in der Atlantic Division fehlt mit Carey Price, dem bestbezahlten Torhüter der NHL, ein grosser Name. Allgemein hat die Atlantic Division fast zu viele gute Spieler, so dass es einige letztjährige Teilnehmer wie Brayden Point und John Tavares nicht ins Team geschafft haben, von Mitchell Marner ganz abgesehen.

Aus der Eastern Conference zum ersten Mal an einem All-Star Game teilnehmen werden David Pastrnak, Thomas Chabot, Sebastian Aho, Mathew Barzal, Kyle Palmieri und John Carlson.

Das Aufgebot der Central Division

F Patrick Kane, CHI

F Nathan MacKinnon, COL, Captain

F Ryan O'Reilly, STL

F Mikko Rantanen, COL

F Mark Scheifele, WPG

F Blake Wheeler, WPG

F Gabriel Landeskog, COL

D Miro Heiskanen, DAL

D Roman Josi, NSH

G Devan Dubnyk, MIN

G Pekka Rinne, NSH

Das Aufgebot der Pacific Division

F Johnny Gaudreau, CGY

F Clayton Keller, ARI

F Connor McDavid, EDM, Captain

F Joe Pavelski, SJS

F Elias Pettersson, VAN

F Leon Draisaitl, EDM

D Brent Burns, SJS

D Drew Doughty, LAK

D Erik Karlsson, SJS

G Marc-Andre Fleury, VGK

G John Gibson, ANA

In der Western Conference das erste Mal dabei sind Mikko Rantanen, Mark Scheifele, Gabriel Landeskog, Miro Heiskanen, Clayton Keller, Elias Pettersson und Leon Draisaitl, während Patrick Kane bereits zum achten Mal an den All-Star Games teilnehmen wird.

In der Pacific Division werden mit Pavelski, Burns und Karlsson gleich drei Spieler der San Jose Sharks vertreten sein. Karlsson wird dabei das erste Mal für die Pacific Division spielen, nachdem er zuvor fünf Mal für die Atlantic aufgelaufen war.

Einen Favoriten gibt es wie jedes Jahr nicht. Obwohl den Siegern insgesamt eine Million als Preisgeld ausgezahlt wird, geht es bei der Veranstaltung hauptsächlich um die Unterhaltung. So werden auch dieses Jahr wieder solche Tore zu bestaunen sein:


Leser-Kommentare