Die Regio League erweckt den Cup wieder zum Leben

Auch in der Saison 2021/22 wird im Schweizer Eishockey wieder ein Cup-Wettbewerb durchgeführt: Die Amateurclubs sowie die Clubs des Frauen-Eishockeys bestreiten neu den National Cup. Bei den Herren startet die überregionale Hauptrunde Ende Oktober, die Paarungen wurden am Montag, 27. September ausgelost. Bei den Frauen startet die Hauptrunde Ende November.

Der Swiss Ice Hockey Cup fand in der vergangenen Saison 2020/21 zum letzten Mal statt – der SC Bern kürte sich im Februar zum letzten Sieger dieses Wettbewerbs, bei welchem Clubs des Leistungs- und des Amateursports im K.O.-Format antraten. Doch auch nach der Abschaffung des Swiss Ice Hockey Cup gibt es im Schweizer Eishockey künftig wieder einen Cup-Wettbewerb: Die Clubs des Amateursports (MySports League bis 4. Liga) und der Frauen-Ligen (Women’s League bis SWHL D) bestreiten ab dieser Saison den National Cup.

Bei den Herren fanden im September die Vorrunden in den drei Regionen Westschweiz, Zentralschweiz und Ostschweiz statt. Die neun Sieger und sieben «Lucky Loser» aus den regionalen Vorrunden qualifizierten sich für die überregionale Hauptrunde. Diese startet nun am Samstag, 23. Oktober, mit den 1/8-Finals. Anschliessend werden im November die Viertelfinals und im Dezember die Halbfinals gespielt. Der National-Cup-Final der Herren findet schliesslich am 6. Februar 2022 statt. Die jeweils tiefer klassierte Mannschaft hat in allen Begegnungen ab der Hauptrunde Heimrecht. Spielen beide Teams auf der gleichen Stufe hat jene Mannschaft Heimrecht, die bei der Auslosung zuerst gezogen wurde.

Die Hauptrunde des National Cups der Frauen startet am Sonntag, 21. November mit den 1/8-Finals. Die Clubs der Women’s League sind für die Hauptrunde gesetzt. Die Viertelfinals werden Anfang Dezember bestritten. Halbfinals und Final des National Cup finden bei den Frauen dann im Rahmen des «Final Four»-Wochenendes am 15. und 16. Januar 2022 in Langenthal statt.

Der National Cup wurde gegründet, um den Clubs des Amateureishockeys auch nach der Abschaffung des Swiss Ice Hockey Cup zusätzliche Visibilität zu verschaffen, eine Plattform zu bieten und das Eishockey in allen Regionen weiter und stärker zu verankern.

Auslosung 1/8-Finals National Cup Herren
Die Auslosung der 1/8-Final-Paarungen wurde am Montag, 27. September auf der Geschäftsstelle von Swiss Ice Hockey in Glattbrugg durchgeführt. Im Rahmen der regionalen Vorrunden hatten sich folgende Clubs bereits fürs Achtelfinale qualifiziert: EHC Arosa, EHC Bülach, EHC Chur, Hockey Huttwil, SC Lyss, HCV Martigny, HC Meyrin-Genève, HC St. Imier, EHC Thun.

Folgende Clubs wurden heute als «Lucky Loser» ins 1/8-Final-Tableau gezogen: HC Franches-Montagnes, HC Yverdon-les-Bains, EHC Burgdorf, EHC Adelboden, EHC Dübendorf, SC Herisau und Pikes EHC Oberthurgau.

Die Auslosung hat folgende Paarungen ergeben:

  • Pikes EHC Oberthurgau vs. SC Herisau
  • EHC Adelboden vs. EHC Arosa
  • HC St. Imier vs. HC Yverdon-les-Bains
  • HC Franches-Montagnes vs. HC Meyrin-Genève
  • EHC Burgdorf vs. EHC Dübendorf
  • EHC Chur vs. Hockey Huttwil
  • EHC Bülach vs. SC Lyss
  • EHC Thun vs. HCV Martigny



Anzeigen: