Die Wiederholung des Finals 2018 - Zug muss zum Absteiger

Nachdem am Wochenende die Achtelfinalspiele des Schweizer Cups 2018/19 ausgetragen worden waren, fand heute die Auslosung für die Viertelfinals statt. 

HC Davos - Rapperswil-Jona Lakers

Es ist das Kellerduell der National League. Nachdem der Saisonstart nicht erhofft verlaufen ist, wollen die Lakers das Cup-Wunder wiederholen. Letztes Jahr besiegten sie den HCD im Final gleich mit 7:2. Doch Davos will sich natürlich aus der Krise schiessen. Dazu ist jeder Sieg wertvoll fürs Selbstvertrauen, auch wenn es nur der ungeliebte Cup ist.

EHC Kloten - EV Zug

Die Klotener haben im Achtelfinal nach sechs Niederlagen in Serie den Leader der National League aus dem Cup geworfen und zeigen ihr Potential erstmals auf. Sind sie doch eine Aufstiegsmannschaft? Gegen die Zuger müssen sie ihr Können beweisen. Diese wollen endlich wieder einmal einen Titel in die Höhe strecken. Der Cupsieg wäre sicherlich ein gelungener Anfang, um ein bisschen “Meisterfeeling” zu spüren.

SCL Tigers - HC Genf-Servette

Beide Mannschaften spielen in der Liga momentan über ihren Erwartungen. Können sie diese Leistungen auch im Cup abrufen? Wenn es nach den Meisterschaftsspielen geht, wird Genf keine Auswärtspartien gewinnen. Am Ende des Tages wird die Tagesform der Mannschaften über den Einzug in den Halbfinal entscheiden.

SC Bern - HC Ambri-Piotta

Im letzten Herbst schoss Bern die Tessiner bereits im Achtelfinale aus dem Schweizer Cup. Die Berner hatten ihre liebe Mühe und konnten erst in der Verlängerung die kampfstarken Tessiner besiegen. In diesem Jahr hat Ambri die Möglichkeit für die Revanche. Für Ambri ist der Cupsieg wohl die einzige realistische Titelmöglichkeit und hat dementsprechend einen hohen Stellenwert. Bern konzentriert sich wohl eher auf die Meisterschaft und auf die Champions Hockey League. Es wird sich zeigen, mit welcher Mannschaft die Berner antreten.


Leser-Kommentare