Drei weitere Spiele von Genf verschoben

Die Kantonsärztin hat für die ganze Mannschaft des Genève-Servette HC bis und mit Montag, 1. Februar, Quarantäne angeordnet. 

Dies, nachdem ein Mannschaftsmitglied positiv auf Covid-19 getestet worden war. Damit müssen nebst den bereits kommunizierten Spielen auch die nächsten zwei Begegnungen der National League gegen den Lausanne HC (Sonntag, 31. Januar) und die SCL Tigers (Dienstag, 2. Februar) sowie der Cup-Halbfinal gegen den SC Bern (Samstag, 30. Januar) verschoben werden. Die Partie gegen die SCL Tigers findet neu am Mittwoch, 3. Februar statt.




Anzeigen: