Elvis Merzlikins wird die Saison voraussichtlich in Nordamerika beenden und bald seinen ersten NHL-Vertrag unterzeichnen

Kurz nach dem Ausscheiden mit Lugano im Playoff-Viertelfinal, wird es für Elvis Merzlikins bald wieder ernst. Der lettische Nationaltorhüter könnte bereits am kommenden Wochenende in Columbus eintreffen.

Wie The Athletic berichtet, muss der momentane Torhüter des HC Lugano, Elvis Merzlikins, nicht mehr lange warten, bis er seinen ersten NHL-Vertrag unterschreiben darf.

Die Rechte des Letten gehören den Columbus Blue Jackets, die den 24-Jährigen 2014 in der dritten Runde gedraftet haben. Die Blue Jackets sollen ihm nun einen Einjahresvertrag anbieten. Seit Jahren bestätigt Merzlikins öffentlich, eines Tages in der NHL spielen zu wollen.

Merzlikins und sein Agent Hnat Domenichelli treffen sich heute mit den Verantwortlichen der Blue Jackets in der Schweiz und sollen die letzten Details klären. Der Plan sieht vor, dass Merzlikins bereits am kommenden Sonntag nach Columbus fliegt und sich mit der Organisation vertraut macht. Danach soll er direkt in die AHL zum Farmteam, den Cleveland Monsters, geschickt werden und sein Debüt zwischen dem 29. und 30. März geben.

Wenn Merzlikins bereits in dieser Saison in einigen Spielen zum Einsatz kommt, wird er ab dem 1. Juli offiziell ein «restricted free agent» sein. Sie würden seinen Entry Level-Vertrag praktisch «verbrennen». Danach könnte Merzlikins ein besseres Gehalt fordern. Dafür können die Blue Jackets die Qualitäten des Letten mit Schweizer Lizenz erstmals auf dem kleineren Eisfeld erblicken und sich weitere Pläne für die Zukunft zurechtlegen.


Leser-Kommentare