Enzo Corvi verlängert bis 2026 beim HC Davos

Der 28-jährige Mittelstürmer Enzo Corvi hat seinen Ende Saison 2021/22 auslaufenden Vertrag mit dem HC Davos vorzeitig um vier Jahre bis Frühling 2026 verlängert. «Dieses Treuebekenntnis ist ein Versprechen zum HCD, zu Davos und zu Graubünden», sagt Sportchef Jan Alston.

Mit der langfristigen Vertragsverlängerung setzen Enzo Corvi und der Hockey Club Davos ein deutliches Zeichen. Das Vertrauen dafür habe sich Corvi verdient, führt HCD-GM Jan Alston aus. Die Entwicklung des Centers sei unübersehbar. «Enzo trainiert besser, er kämpft besser und er ist mental ein besserer Profi als früher», so Alston. 

Corvis sukzessive Steigerung auf dem Eis dokumentieren seine Skorerpunkte. Bereits vier Mal übertraf er seit der Saison 2016/17 die 30-Punkte-Grenze. In der letzten Spielzeit schraubte er seine Bestmarke von zuvor 39 auf 53 Punkte (15 Tore /38 Assists), womit er Ende Saison erstmals HCD-Topskorer war.

Auch in der Schweizer Nationalmannschaft ist der 28-Jährige spätestens seit seiner überragenden Weltmeisterschaft 2018 in Kopenhagen, die mit dem Gewinn der WM-Silbermedaille gekrönt wurde, zu einer festen Grösse geworden.

In Zukunft soll der gebürtige Churer als einer der Teamleader den HCD anführen. «Jetzt erwarten wir von ihm noch mehr Leadership und Leidenschaft. Mit seiner Einstellung soll er das Team nicht nur auf dem Eis, sondern auch in der Kabine und im Kraftraum mitziehen», begründet HCD-GM Jan Alston die vorzeitige und lange 
Vertragsverlängerung.




Anzeigen: