Eric Landry wird neuer Headcoach bei den Ticino Rockets

Der HC Biasca Ticino Rockets teilt mit Freude mit, dass die Position des Head- und Assistenztrainer für die Saison 2020/21 besetzt worden ist. 

Nach sorgfältiger Analyse traf die technische Kommission die schwierige Entscheidung, den Kurs vollständig zu ändern und mit einem neuen Trainer einen Neuanfang zu starten.

Deshalb wird Éric Landry als neuen Cheftrainer der Ticino Rockets für die nächste Saison unter Vertrag genommen. Der 45-jährige Kanadier ist im Tessin bestens bekannt, nachdem er zwischen 2010 und 2012 das HCAP-Trikot getragen hatte. Von 2017 bis zum letzten Frühjahr war er Cheftrainer von Gatineau Olympiques, einer kanadischen Juniorenmannschaft, welche in der QMJHL aktiv ist. Aufgrund seiner nachgewiesenen Erfahrung in Juniorenligen sind die Verantwortlichen der Ticino Rockets der Ansicht, dass Landry die richtige Person ist, um diese Rolle zu übernehmen. Zudem kennt Landry die Realitäten der verschiedenen Partner sehr gut, da er während seiner Karriere mit Paolo Duca, Raeto Raiffeiner und Hnat Domenichelli gespielt hatte und auch in Lausanne aktiv gewesen war.

Die Rolle des Assistenztrainers übernimmt Mike McNamara, ehemaliger Cheftrainer des HC Lugano in der Saison 2010/2011. Die Verantwortlichen gehen davon aus, dass McNamara dank seiner profunden Kenntnisse des Schweizer Hockeys und seiner langen Karriere als Trainer in Junioren- und Profiligen Landry bei der Ausbildung junger Spieler unterstützen kann, sich zu verbessern und um sich im Profi-Sport zu etablieren.




Anzeigen: