Frauen U18-Headcoach tritt zurück

Steve Huard, Cheftrainer des U18 Frauen-Nationalteams, hat nach Abschluss der Weltmeisterschaft in Japan seinen Rücktritt eingereicht. Er will sich künftig auf seine Aufgabe als Headcoach der HC Ladies Lugano konzentrieren.

Seit zwei Jahren stand Steve Huard als Headcoach der U18 Frauen-Nationalmannschaft von Swiss Ice Hockey an der Bande. Er übernahm das Team im April 2017 von Andrea Kröni und figurierte an zwei Weltmeisterschaften als Cheftrainer. Unter der Leitung von Steve Huard gelang dem U18 Frauen-Nationalteam an der WM 2019 in Japan mit der ersten Viertelfinalqualifikation in der Geschichte ein Exploit.

Unmittelbar nach der Weltmeisterschaft hat Steve Huard nun seinen Rücktritt erklärt. Er legt sein Amt aufgrund der zeitlichen Ressourcen nieder: Steve Huard ist seit Beginn der Saison 2018/19 hauptberuflich als Headcoach bei den HC Ladies Lugano tätig - dem aktuellen Leader der SWHL A - und will sich künftig voll und ganz auf diese Aufgabe konzentrieren. «Wir bedauern den Entscheid von Steve Huard sehr», sagt Raeto Raffainer, Director National Teams. «Unter seiner Leitung hat die U18 Frauen-Stufe einen bedeutenden Schritt in die richtige Richtung gemacht. Für sein grosses Engagement bedanken wir uns herzlich bei Steve Huard und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.» Die Position des U18 Frauen-Nationaltrainers wird demnächst ausgeschrieben, die Nachfolge von Steve Huard soll bis zum Start der Saison 2019/20 geregelt sein.


Leser-Kommentare