Fredrik Söderström neuer Headcoach des EHC Olten

Der EHC Olten hat die offene Position des Cheftrainers neu besetzen können: Fredrik Söderström wechselt vom norwegischen Spitzenteam Storhamar zum EHC Olten, wo er einen Vertrag über zwei Jahre unterzeichnet hat.

Söderström stammt aus Schweden und bringt als 41-Jähriger bereits viel Coaching-Erfahrung mit: Nach Juniorenjahren als Spieler bei seinem Heimatclub Leksand startete er ebendort schon im Alter von 20 seine Trainerkarriere. 2011 übernahm er den schwedischen Zweitligisten Oskarshamn, bei dem er sechs Jahre lang im Amt blieb. Danach folgte das erste Engagement im Ausland: Mit Storhamar gewann er 2017/2018 prompt die norwegische Liga, was ihm die Auszeichnung zu Europas Coach des Jahres einbrachte. Nach einem weiteren erfolgreichen Jahr mit Storhamar – unter anderem mit starken Auftritten in der Champions Hockey League – übernimmt Fredrik Söderström nun den Posten des Headcoaches beim EHC Olten. Er folgt damit auf Chris Bartolone, dessen Vertrag nach der letzten Saison nicht verlängert worden war.

EHCO-Sportchef Marc Grieder: „Söderström ist ein sehr ambitionierter Trainer mit klaren Visionen. Er versteht es, seine Spieler als Team weiterzubringen und hat schon oft bewiesen, ein guter Ausbildner zu sein. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm.“

Fredrik Söderström weilt die nächsten beiden Tage in Olten, um Team und Club kennenzulernen. Ende Juli wird der Schwede dann definitiv in die Schweiz ziehen. Wer künftig als sein Assistent amten wird, ist derzeit noch offen.


Leser-Kommentare