Fribourg mit über 3 Millionen Verlust

An der ordentlichen Generalversammlung vom Mittwoch, 25. August 2021, präsentierte die Freiburger Vereinsverantwortlichen die Bilanz der sehr speziellen Saison 2020/2021. Die Kandidaten für die Wiederwahl wurden alle in ihrem Amt bestätigt und die Organisation verabschiedete Slava Bykov als Mitglied des Verwaltungsrats. Auch alle anderen formellen Punkte der Tagesordnung wurden von den Aktionären in der BCF-Arena angenommen.

Die Vorschläge der Tagesordnung, einschließlich der Wiederwahlen, wurden von den anwesenden Aktionären angenommen. Sie genehmigten den Jahresbericht und die Jahresrechnung, die aufgrund der Covid-Krise einen Verlust von mehr als 3 Millionen Franken ausweist, und erteilten den Mitgliedern des Verwaltungsrats Entlastung. Yvan Haymoz, Philippe Henguely, Sébastien Dorthe, Pascal Gross, Stéphane Schlaeppy und Hubert Waeber wurden als Mitglieder des Verwaltungsrats für eine Amtszeit von einem Jahr wiedergewählt. Zudem wurde Hubert Waeber als Präsident des Verwaltungsrats für ein weiteres Jahr in seinem Amt bestätigt. Ein besonderer Dank ging an das scheidende Vorstandsmitglied Slava Bykov, der weiterhin als Botschafter für den Verein und die Stiftung (die seinen Namen trägt) tätig sein wird.




Anzeigen: