Ganz frech: Jamie Benn lupft das Tor, um den Gegner zu stören

Während die Toronto Maple Leafs bei angezeigter Strafe mit sechs Feldspielern und ohne Torhüter agieren, versucht Jamie Benn mit ungewöhnlichen Mitteln den Gegner unter Druck zu setzen.

Es war eine verrückte Aktion, die man so noch kaum gesehen hatte: Während Justin Holl bei angezeigter Strafe das Spiel hinter dem eigenen Kasten neu auslösen wollte, hob Jamie Benn das Tor an, sodass er seinen Stock unten durchstecken und somit den Gegner möglicherweise etwas nervös machen konnte. Geklappt hatte es nicht, trotzdem muss man zuerst auf diese Idee kommen.




Anzeigen: