Harijs Witolinsch übernimmt offiziell den HCD

Mit Harijs Witolinsch konnte der Hockey Club Davos einen international erfahrenen Coach verpflichten, der gleichzeitig das Schweizer Eishockey sehr gut kennt.

Nach dem Ende seiner Spielerkarriere begann Harijs Witolinsch seine Trainerkarriere bei den PIKES EHC Oberthurgau in der 1. Liga der Schweiz. Im Juni 2008 wurde er vom russischen KHL-Klub HK MWD Moskowskaja Oblast, der 2012 in HK Dynamo Moskau umbenannt wurde, als Assistenztrainer verpflichtet. 2012 und 2013 gewann Witolinsch mit den Moskauern den Gagarin-Pokal.

Nach dem Abgang von Oleg Snarok war Witolinsch ab 2014 Cheftrainer von Dynamo Moskau, ehe er im Dezember 2015 nach einer Niederlagenserie entlassen wurde. Parallel arbeitete er ab März 2014 als Assistenztrainer von Snarok beim russischen Nationalteam. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 gewann er mit der russischen Nationalauswahl unter neutraler Flagge die Goldmedaille, ehe er von diesem Amt zurücktrat. Zwischen 2016 und 2018 war Harijs Witolinsch Assistenztrainer des SKA Sankt Petersburg, ebenfalls unter Cheftrainer Oleg Snarok.

Harijs Witolinsch wird ab morgen Freitag das HCD-Training leiten und am kommenden Wochenende in Fribourg und beim Heimspiel gegen Ambri-Piotta erstmals an der Bande stehen. Assistiert wird er von Michel Riesen, der den HCD interims seit Arno Del Curtos Rücktritt betreute.


Leser-Kommentare