Jan Alston wird offiziell neuer Sportchef beim HC Davos

Mit Jan Alston konnte der HC Davos seinen Wunschkandidaten für die vakante Position als General Manager (GM) verpflichten. Der kanadisch-schweizerische Doppelbürger bringt neben einer erfolgreichen Aktivkarriere vor allem auch zehn Jahre Erfahrung als Sportdirektor beim Lausanne HC mit.

Jan Alston kann auf eine äusserst erfolgreiche Hockey-Karriere zurückblicken. Neben seinem Schweizermeistertitel mit den ZSC Lions und den beiden deutschen Meistertiteln mit Mannheim sind es vor allem auch der Gewinn des Spengler Cup mit dem Team Canada 2003 und der Titel in der Champions Hockey League 2008, wiederum mit Zürich, die im Palmarès des gebürtigen Kanadiers herausragen. Als Aktiver lief Alston in der Saison 1995/96 auch eine Saison für den HC Davos auf.

Nach seinem sportlichen Rücktritt übernahm Jan Alston 2011 den Posten als Sportdirektor beim Lausanne HC. Mit ihm schafften die Waadtländer 2013 nicht nur den Aufstieg in die NL, sondern entwickelten sich in den folgenden Jahren immer mehr zu einer festen Grösse im Schweizer Eishockey. Vor rund einem Jahr beendeten die Lausanner die Zusammenarbeit mit Jan Alston.

HCD-CEO Marc Gianola zeigt sich erfreut, dass mit Jan Alston ein gestandener GM beim HCD übernehmen wird: «Jan Alston zeigte seine grossen Qualitäten schon zu seiner aktiven Zeit auf dem Eis. Nun bewies er in fast zehn Jahren bei Lausanne, dass er mit nachhaltiger Aufbauarbeit auch langfristige Ziele erreichen kann. Wir freuen uns, dass wir mit Jan Alston einen Mann mit Erfahrung, einem grossen Netzwerk und einem breiten Background im Schweizer Eishockey für den HC Davos gewinnen konnten.»
Jan Alston wird sein neues Amt in Davos am 1. Mai 2021 übernehmen. 




Anzeigen: