Kampf um die Krone Europas: Holt sich Frölunda zum vierten Mal den Titel?

Heute Abend findet der Final der Champions Hockey League statt. Der Titel geht entweder nach Schweden oder nach Tschechien.

Zum sechsten Mal nach der Wiedereinführung der Champions Hockey League wird heute die Krone Europas vergeben. Dabei hat zum zweiten Mal nach 2017 ein tschechisches Team die Möglichkeit, sich den internationalen Titel zu sichern. Damals scheiterte Sparta Prag an den Frölunda Indians in der Verlängerung.

Auch in diesem Jahr warten im Final die Indians. Allerdings heisst der zweite Finalist Mountfield HK. Die Tschechen eliminierten im Halbfinal mit zwei Siegen Djurgarden Stockholm. Auch wenn sich Mountfield in dieser CHL-Kampagne bisher ausgezeichnet verkauft hat, sind sie im Finalspiel der klare Aussenseiter.

Dass Frölunda im Final steht, ist mittlerweile zur Gewohnheit geworden. Sie bestreiten heute ihr fünftes Finalspiel in sechs Ausgaben. Dreimal haben sie sich die Krone Europas bereits aufgesetzt. Ob Mountfield die Schweden, die im Halbfinal nur knapp Lulea Hockey eliminieren konnte, am vierten Titel hindern kann, wird sich heute Abend ab 18:45 zeigen.

Anmerkung der Redaktion:

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir das Final-Spiel leider nicht direkt in der HockeyInfo-App abdecken. Ihr findet die Live-Resultate der Partie aber auf der CHL-Webseite.




Anzeigen: