Lausanne HC vorsorglich in Quarantäne, zwei Spiele verschoben

Ein Mannschaftsmitglied des Lausanne HC wurde positiv auf Covid-19 getestet, mehrere weisen Symptome auf. 

Die komplette Mannschaft befindet sich auf Anordnung des Kantonsarztes vorsorglich in Quarantäne, die Spiele gegen den Genève-Servette HC von heute Dienstag, 5. Januar, und gegen die SCL Tigers von Freitag, 8. Januar, werden verschoben. Alle Mannschaftsmitglieder des Lausanne HC werden in den nächsten Tagen auf Covid-19 getestet. Sobald die Testergebnisse und eine allfällige definitive Quarantäne-Anordnung des Kantonsarztes vorliegen, erfolgt eine Kommunikation.




Anzeigen: