Mark French nicht mehr unter Vertrag in Fribourg

Der bis zum 30. April 2021 gültige Vertrag zwischen der HC Fribourg-Gottéron AG und Mark French endet heute mit sofortiger Wirkung.

In der Tat haben die beiden Parteien eine Vereinbarung getroffen. Der Inhalt der Verhandlungen, die beide Parteien zufrieden stellt, wird jedoch nicht bekannt gegeben. Fribourg-Gottéron dankt Mark French für die geleistete Arbeit sowie für sein persönliches Engagement in den etwas mehr als zwei Jahren an der Spitze der ersten Mannschaft und wünscht ihm auch für den Rest seiner Karriere viel Erfolg.




Anzeigen: