Mauro Dufner für den verletzten Miro Zryd nachnominiert

Miro Zryd fällt verletzungsbedingt aus.

Für die bevorstehenden Prospect Games der Herren A-Nationalmannschaft vom 5. und 6. Februar 2019 gegen Deutschland in Memmingen und Bietigheim-Bissingen hat Headcoach Patrick Fischer einen Spieler nachnominiert. Für Miro Zryd (EV Zug), der verletzungsbedingt ausfällt, steht neu Mauro Dufner (Genève-Servette HC) im Aufgebot.

Programm Prospect Games

  • Dienstag, 5. Februar, 19.30 Uhr: Deutschland – Schweiz (Eissporthalle Memmingen)
  • Mittwoch, 6. Februar, 19.30 Uhr: Deutschland – Schweiz (EgeTrans Arena, Bietigheim-Bissingen)

Das Schweizer Aufgebot

Torhüter (2): Gilles Senn (HC Davos), Joren van Pottelberghe (EHC Kloten).

Verteidiger (8): Tim Berni (ZSC Lions), Yanik Burren (SC Bern), Mauro Dufner (Genève-Servette HC), Michael Fora (HC Ambrì-Piotta), Fabian Heldner (HC Davos), Roger Karrer (ZSC Lions), Janis Moser (EHC Biel-Bienne), Elia Riva (HC Lugano).

Stürmer (13): Yannick-Lennart Albrecht (EV Zug), Jérôme Bachofner (ZSC Lions), Thierry Bader (HC Davos), Dominik Diem (EHC Biel-Bienne), Luca Fazzini (HC Lugano), André Heim (SC Bern), Michael Hügli (EHC Biel-Bienne), Nathan Marchon (HC Fribourg-Gottéron), Dario Meyer (HC Davos), Marco Miranda (ZSC Lions), Nicolas Müller (Modo Hockey, SWE), Marco Müller (HC Ambrì-Piotta), Raphael Prassl (ZSC Lions).


Leser-Kommentare