Maxim Lapierre und Lugano lösen Vertrag auf

Der HC Lugano verkündet, dass der bis Ende Saison 2020/21 laufende Vertrag mit Maxim Lapierre im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst wurde.

Der 34-jährige Kanadier wird die Tessiner nach dreieinhalb Jahren verlassen. Erst im letzten Dezember wurde der Vertrag mit Lapierre vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. Nachdem er in der vergangenen Saison aber nur selten zu überzeugen vermochte, kommt die Meldung nicht völlig überraschend.

Im Trikot der Bianconeri hat Lapierre 175 Spiele in der National League absolviert und dabei 118 Punkte gesammelt. In den Playoffs 2018 wurde er mit 23 Skorerpunkten Playoff-Topskorer.


Leser-Kommentare