Mehrere Spielverschiebungen in der Swiss League

Aufgrund von zu vielen positiven Covid-Fällen sind in der Swiss League der HC Thurgau, der EHC Winterthur, der EHC Olten, der SC Langenthal und die EVZ Academy bis auf Weiteres nicht spielfähig.

Folgende Spiele müssen aus diesem Grund verschoben werden.

Donnerstag, 30. Dezember 2021:

  • HC Sierre – HC Thurgau
  • GCK Lions – EHC Winterthur
  • EHC Olten – EHC Visp
  • EVZ Academy – SC Langenthal

Sonntag, 2. Januar 2022:

  • HC Thurgau – GCK Lions
  • EHC Winterthur – HC La Chaux-de-Fonds
  • SC Langenthal – HC Sierre
  • HCB Ticino Rockets – EVZ Academy

Dienstag, 4. Januar 2022:

  • HCB Ticino Rockets – HC Thurgau
  • EHC Olten – EHC Winterthur
  • EVZ Academy – EHC Kloten

Samstag, 8. Januar 2022:

  • HC Thurgau – EVZ Academy
  • EHC Winterthur – HCB Ticino Rockets
  • HC La Chaux-de-Fonds – EHC Olten

Dienstag, 11. Januar 2022:

  • EHC Olten – HC Thurgau

Die Verschiebedaten werden zu gegebener Zeit kommuniziert. Am Donnerstag, 30. Dezember nehmen die Ligaführung und die Clubs der Swiss League eine Lagebeurteilung vor, die Entscheide werden im Anschluss daran kommuniziert.




Anzeigen: