MySports League heisst neu MyHockey League

Die dritthöchste Liga im Schweizer Eishockey wird ab der Saison 2022/2023 nicht mehr MySports League heissen. Die Liga heisst neu MyHockey League.

Aufgrund des auslaufenden Sponsoring-Vertrags von Swiss Ice Hockey mit Suisse Digital, dem Verband für Kommunikationsnetze, bekommt die höchste Liga im Amateur-Eishockey nach fünf Jahren einen neuen Namen. An der Delegiertenversammlung der Regio League vom 09.04.2022 wurde der neue Liganame diskutiert und aus einer Reihe von Vorschlägen der Name «MyHockey League» ausgewählt.

Die ausschlaggebenden Argumente für den neuen Namen waren die Nähe zum bisherigen Namen «MySports League» und das neue Kürzel MHL, welches sich auch nur leicht vom Vorgänger abhebt. Die 21 Delegierten der Regio League haben den neuen Liga-Namen mit grosser Mehrheit der Stimmen abgesegnet.

Neue Saison, neue Teams

Durch den Aufstieg des EHC Basel in die Swiss League und den sportlich bedingten Abstieg des EHC Wiki-Münsingen in die 1. Liga, verliert die neue MHL zwei langjährige MSL-Teams. Die MyHockey League wird aber auch in der Saison 2022/23 zwölf Teams umfassen. Neu dazu kommen zwei Aufsteiger aus der 1. Liga: der frischgebackene Schweizermeister der 1. Liga, EHC Frauenfeld, und der Vizemeister HC Franches-Montagnes.




Anzeigen: