Nächste «Ausbootung» in Lausanne - Etienne Froidevaux auf dem Markt

Der Lausanne HC ist aktuell diejenige Organisation, die am meisten auf dem Transfermarkt handelt. Nun soll der nächste Spieler nicht mehr Teil der Zukunftspläne sein.

Wie 24 heures berichtet, passt Etienne Froidevaux nicht mehr in die Zukunftspläne der Waadtländer. Die sportliche Führung, die hauptsächlich in den Händen von Petr Svoboda liegt, hat dem 31-jährigen Stürmer mitgeteilt, dass er mit anderen Klubs über seine Zukunft verhandeln kann. Es sei eine Entscheidung des Trainerstabs gewesen, meint Svoboda.

Seit 2013 spielt Froidevaux für die Westschweizer. Gleich nach seiner ersten Saison nahm er im Jahr 2014 an der Weltmeisterschaft mit der Schweizer Nationalmannschaft teil. Seit zwei Jahren spielt er allerdings keine grössere Rolle mehr in Lausanne. In der vergangenen Saison sammelte er nur fünf Skorerpunkte in 50 Spielen.




Anzeigen: