Nächster NLA-Schweizer drängt sich auf: Scherwey mit Tor und Assist für Ottawa

Neben Damien Riat darf mit Tristan Scherwey ein weiterer Schweizer Spieler aus der National League die Vorbereitung in Nordamerika bestreiten. Und auch dieser trug sich gleich im ersten Spiel in die Skorerliste ein. 

Während sein SC Bern in der Schweiz bereits Fahrt aufgenommen hat, absolviert Tristan Scherwey die Vorbereitung mit den Ottawa Senators in Nordamerika. Der 28-jährige Stürmer erhielt vor einigen Wochen eine Einladung fürs Trainingscamp, obwohl er beim SC Bern noch bis 2027 unter Vertrag steht. Dank einer Ausstiegsklausel dürfte er die Berner aber im kommenden Sommer verlassen. Und genau darum wollen die Senators den wirbligen Energiespieler bereits jetzt unter die Lupe nehmen.

Im erstes Testspiel gegen die Toronto Maple Leafs zeigte Scherwey das, was er am besten kann. Er brachte viel Energie ins Spiel und setzte die Gegner mit seinem Speed unter Druck. So eroberte er sich schliesslich die Scheibe in der gegnerischen Ecke, spielte sie hoch zur blauen Linie, von wo Maxime Lajoie das 1:0 erzielte.

Im dritten Drittel durfte sich Scherwey dann bei seinen Gegenspieler bedanken. Mitch Marner und Jason Spezza waren sich vor dem eigenen Tor nicht einig, wer den Puck mitnehmen soll und Scherwey bedankte sich mit einem Schuss über den Schoner von Torhüter Andersen. Nicht besonders spektakulär, aber auch diese Tore müssen zuerst einmal gemacht werden. 

Beim einzigen Gegentreffer stand Scherwey zwar auch auf dem Eis, hatte aber keinerlei Mitschuld daran. 

Neben Scherwey erzielte auch Timo Meier sein erstes Tor im ersten Vorbereitungsspiel. 


Leser-Kommentare




Anzeigen: