Niklas Schlegel per sofort nach Lugano - Stefan Müller verlängert

Der Hockey Club Lugano vermeldet, Niklas Schlegel per sofort Vertrag für die laufende und die kommende Saison verpflichtet zu haben.

Gross geworden im Nachwuchs der ZSC Lions, wo er 2012 und 2013 zwei nationale Titel in der Kategorie Junioren Elite gewonnen hatte, debütierte Schlegel in der National League während der Meisterschaft 2014/15.

Zwischen 2014 und 2019 bestritt er insgesamt 120 Spiele mit den ZSC Lions, gewann 2018 den Schweizer Meistertitel und den Swiss Cup 2016. In der ersten Saisonhälfte der laufenden Meisterschaft verteidigte er in 16 Spielen das Tor des Schweizermeisters Bern.

Auf internationaler Ebene bestritt Schlegel 2012 eine U18-Meisterschaft und trug das Schweizer Trikot für eine WM-Partie 2017 in Paris. Schlegel wird am Donnerstagmorgen mit seinen neuen Teamkollegen das erste Eistraining in der Cornèr Arena bestreiten.

Gleichzeitig teilt der HCL mit, dass der Vertrag mit dem österreichischen Lizenztorhüter Stefan Müller bis zum Ende der Saison 2021/22 verlängert worden ist. Zudem hat Lugano das Probetraining mit dem 27-jährigen finnischen Torhüter mit Schweizer Lizenz Dennis Saikkonen beendet, der in den letzten Tagen mit der ersten Mannschaft trainiert hatte. 

Sportchef Hnat Domenichelli meint: «Mit der Ankunft von Niklas haben wir eine kurz- und mittelfristig Lösung für den Verein gefunden. Sandro und Niklas werden in dieser Saison die Torhüter der ersten Mannschaft sein und wir werden keine Auslandslizenz für einen Torhüter verwenden. Langfristig glauben wir auch an Stefan Müller und haben deshalb seinen Vertrag bis zur Saison 2021/22 verlängert. Stefan wird ab sofort den Ticino Rockets zur Verfügung stehen, wo er in dieser Saison weitere Spielpraxis sammeln kann.»




Anzeigen: