Olten mit drei Neuverpflichtungen

Der EHC Olten kann die ersten Neuverpflichtungen für die nächste Saison präsentieren.

Mit Daniel Carbis stösst ein routinierter Swiss-League-Stürmer zu den Powermäusen. Der 31-jährige Davoser bestritt für Langenthal und La Chaux-de-Fonds über 500 Spiele in der zweithöchsten Spielklasse und erzielte dabei über 300 Skorerpunkte. In der aktuellen Saison – seiner fünften für Chaux-de-Fonds – kam Flügelspieler Carbis in 42 Spielen für die Neuenburger auf 36 Skorerpunkte.

Verteidiger Jens Nater wechselt vom EHC Visp nach Olten. Der 24-jährige Appenzeller wurde in Herisau und Davos ausgebildet und sammelte seine ersten Erfahrungen auf Profistufe beim HC Thurgau. Auf die Saison 2017/18 hin wechselte Nater nach Visp, wo er die letzten drei Jahre verbrachte. Insgesamt hat Nater 200 Swiss-League-Spiele auf dem Konto und dabei 38 Skorerpunkte geholt.

Mit Nico Gurtner stösst ein weiterer Verteidiger zum EHCO. Der 24-jährige Berner stand in den letzten vier Jahren bei den Rapperswil-Jona Lakers unter Vertrag. Mit den St. Gallern schaffte Gurtner 2018 den Aufstieg in die National League. In der aktuellen Saison kam Gurtner mit einer B-Lizenz vorab bei der EVZ Academy zum Einsatz. Insgesamt bringt Gurtner die Erfahrung von knapp 40 National-League- sowie knapp 100 Swiss-League-Spielen mit.

Alle drei Neuzuzüge haben beim EHC Olten einen Vertrag für zwei Jahre unterschrieben.




Anzeigen: