Patrick Spannring und Patrick Brändli verlängern beim HC Thurgau

Die beiden Stürmer Patrick Spannring und Patrick Brändli verlängern ihre per 30. April 2020 auslaufenden Spielverträge um zwei resp. ein weiteres Jahr. Der HC Thurgau sichert sich damit die Dienste zweier gewichtiger Offensiv-Teamstützen und setzt damit weiter auf den eingeschlagenen Weg der Kontinuität.

Der grossgewachsene und wuchtige österreichische Stürmer Patrick Spannring, der unter der Saison 2019/20 vom EBEL-Verein Villacher SV zum HC Thurgau wechselte, konnte während seiner kurzen Zeit im Thurgau sein enormes Potenzial mehrfach zeigen. Durch seine physisch geprägte und äusserst mannschaftsdienliche Spielweise wurde der linke Flügelstürmer zur unverzichtbaren Stütze im Team von Headcoach Stephan Mair. Mit seinem um zwei Jahre verlängerten Spielervertrag gibt Patrick Spannring ein klares Bekenntnis zum HC Thurgau.

Patrick Spannring, der über eine Schweizer Eishockeylizenz verfügt und somit das Ausländerkontingent beim HC Thurgau nicht belastet, hat mittlerweile bereits 460 EBELsowie 17 Swiss League-Spiele bestritten. Zudem kommt die Nummer 61 auch regelmässig zu Einsätzen innerhalb der österreichischen Eishockey-Nationalmannschaft. 

Der 24-jährige Patrick Brändli, welcher bereits seit der Saison 2016/17 im Dress der Leuen spielt, verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr, bis zum Ende der Saison 2020/21. Der technisch versierte und kreative Center hat sich während seiner Zeit beim HC Thurgau enorm weiterentwickelt und bringt mit der Erfahrung aus 148 Spielen in der zweithöchsten Schweizer Eishockeyliga viel Routine in den Sturm des HCT. 

Patrick Brändli hat sich gerade in wichtigen Spielen als Punktesammler hervorgetan. Insgesamt hat er seit seiner Ankunft beim HC Thurgau mit seinen 18 Toren und 33 Assists 51 Skorerpunkte erzielt.




Anzeigen: