Perttu Lindgren nicht mehr Teil der ersten Mannschaft des HC Davos

Nachdem diverse von beiden Seiten angestrebte Bemühungen, die sportliche Performance von Perttu Lindgren zu verbessern, gescheitert sind, haben sich der Club und der Spieler darauf geeinigt, dass Lindgren nicht mehr für die 1. Mannschaft des HC Davos spielen wird.

Christian Wohlwend und Perttu Lindgren haben in den letzten Wochen mit verschiedenen Massnahmen versucht, die für beide Seiten unbefriedigende sportliche Leistung von Perttu Lindgren zu verbessern. Anfangs dieser Woche haben die beiden Parteien in einem Gespräch eingesehen, dass die Bemühungen gescheitert sind und das Vertrauen und der Glaube für eine gemeinsame und erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft fehlen. Sowohl die Verantwortlichen beim Hockey Club Davos, als auch Lindgren, sahen es als die beste Lösung, dass der Center nicht mehr bei der 1. Mannschaft des HC Davos eingesetzt wird.
Der Hockey Club Davos bedauert dieses Ende eines über acht Jahre langen Engagements von Perttu Lindgren in Davos.
Der Finne wird ab sofort nicht mehr mit der 1. Mannschaft trainieren, sich aber vorläufig beim HCD fit halten. Sportchef Raeto Raffainer und Lindgrens Agent suchen nun eine gute Lösung für Perttus sportliche Zukunft.

Perttu Lindgren stiess auf die Saison 2013/14 aus der KHL zum Hockey Club Davos. Bereits ein Jahr später trug er mit seinen Leistungen einen redlichen Teil zum Gewinn des Schweizer Meistertitels bei. Auch in der Saison 2015/16 war Lindgren einer der besten Spieler auf Schweizer Eis und wurde Ende Saison an den Swiss Ice Hockey Awards als MVP ausgezeichnet.
Lindgrens Höhenflug wurde danach allerdings abrupt gestoppt. Eine schwere Hüftverletzung zwang den Center zu einem chirurgischen Eingriff, welcher vorerst nicht planmässig verheilte und ihn rund eineinhalb Saisons ausser Gefecht setzte. Mit einem starken Willen und viel Geduld kämpfte sich Lindgren aber zurück und gab schliesslich im September 2018 sein Comeback beim HCD. Daraufhin war Perttu Lindgren auch in den letzten beiden Saisons wieder ein wichtiger Leistungsträger beim HC Davos und wurde in beiden Saisons HCD-Top Scorer der Regular Season.




Anzeigen: